Gesellschaft für Integration und Arbeit Taunus gGmbH

Gia Taunus 

Als Inklusionsunternehmen bietet die GIA Taunus gGmbH Menschen mit und ohne Behinderung dauerhaft sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze. Wir sind im Bereich Hausmeisterservice, Grünpflege, Winterdienst und Gebäudereinigung tätig und leisten einen aktiven Beitrag zur Inklusion auf dem Arbeitsmarkt.

Orientierung

Die GIA Taunus gGmbH verfolgt den sozialen Auftrag, Arbeitsplätze für Menschen mit Beeinträchtigung zu schaffen und eine gleichberichtigte Teilhabe am allgemeinen Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Der von uns angestrebte Anteil behinderter Mitarbeiter liegt bei 50%. Zu unseren Zielgruppen gehören Menschen, deren Eingliederung in den allgemeinen Arbeitsmarkt besonders schwierig ist, bedingt durch die Schwere der Behinderung oder durch andere besondere Vermittlungshemmnisse.

Neben den sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätzen bieten wir auch Praktika und ausgelagerte Arbeitsplätze für Personen aus Werkstätten für behinderte Menschen an. Unter Einbeziehung persönlicher Kenntnisse, eventueller fachlicher Qualifikationen und unter Berücksichtigung des individuellen Leistungsvermögens bieten wir Arbeitserprobungen unter Bedingungen des allgemeinen Arbeitsmarktes an. Dies ermöglicht eine gute Eigen- und Fremdeinschätzung des Leistungsvermögens und möglicher weiterer Schritte hinsichtlich einer Tätigkeit.

Kommunikation

Zur Umsetzung der Ziele gehören neben einer guten Betriebsausstattung, fachlich gut qualifizierte Betriebsleiter und Vorarbeiter sowie eine Geschäftsführung, die die Fähigkeiten und Grenzen des Unternehmens kennt und vertrauensvoll mit den Beschäftigten zusammenarbeitet. Dies setzt Kommunikationsstrukturen voraus, die den Austausch, die Beratung und die Information über betriebliche Vorkommnisse sicherstellen. So finden regelmäßig terminierte Besprechungen statt, deren Inhalte schriftlich festgehalten werden. Auch gibt es jährlich eine Betriebsversammlung, in welcher die Geschäftsführung über Ereignisse und Planungen unterrichtet und Fragen geklärt werden können. Bei Bedarf erfolgen Einzelgespräche.

Wichtig ist uns, dass sich die Kommunikation der Mitarbeiter untereinander sowie im Umgang mit Kunden respektvoll auszeichnet. Wertschätzung und Akzeptanz fördern dabei nicht nur die individuelle Zufriedenheit, sondern stärkt auch das Image der GIA Taunus gGmbH nach außen. Wir achten dabei auf eine einfache, dennoch klare Sprache. Als Dienstleister treten wir unseren so auf, wie auch wir behandelt werden möchten.

Wertschätzung

Werte, wie Toleranz, Respekt und Ehrlichkeit, sind bedeutsame Kriterien unserer täglichen Zusammenarbeit. Verständnisvolles Handeln gegenüber anderen und anerkennen, dass nicht jeder alles kann, sind ein Zeichen unserer Unternehmenskultur. Wir arbeiten Hand in Hand und können uns aufeinander verlassen. Als soziales Unternehmen unterstützen und akzeptieren wir uns gegenseitig, handeln kollegial und vermeiden Aversionen, Egoismen und Konkurrenzkämpfe. Mit einer demokratischen, emanzipatorischen Orientierung verhindern wir Ausgrenzung und schaffen ein internes Umfeld, in dem sich die Mitarbeitenden voll und ganz der Erreichung der unternehmerischen Ziele widmen können und die Unternehmenskultur, die sich durch gegenseitigen Respekt und Fairness auszeichnet, nach außen getragen werden kann.

Wichtig ist uns, dass sich die Kommunikation der Mitarbeiter untereinander sowie im Umgang mit Kunden respektvoll auszeichnet. Wertschätzung und Akzeptanz fördern dabei nicht nur die individuelle Zufriedenheit, sondern stärkt auch das Image der GIA Taunus gGmbH nach außen. Wir achten dabei auf eine einfache, dennoch klare Sprache. Als Dienstleister treten wir unseren so auf, wie auch wir behandelt werden möchten.

Management

Die Anforderungen an das Management eines Inklusionsunternehmens sind anders als bei rein gewinnorientierten Wirtschaftsunternehmen. Einerseits ist man der gesellschaftlichen Idee verpflichtet, die es gilt im Unternehmen umzusetzen. Andererseits soll effektiv und kostendeckend gearbeitet werden, um dauerhaft Arbeitsplätze für die Beschäftigten zur Verfügung stellen zu können. Das Management muss eine Balance zwischen wirtschaftlicher Notwendigkeit und sozialen Belangen der Belegschaft, insbesondere im Hinblick auf die Arbeitsbedingungen, die ihrer Gesundheit dienen, herstellen.

Struktur

Geregelte Tages- und Arbeitsabläufe sorgen für eine Struktur und Ordnung im Unternehmen. Wir arbeiten sachlich und zielgerichtet, indem unsere eigenen Fähigkeiten engagiert eingebracht werden. Führungskräfte erkennen die Leistung der Mitarbeitenden und schätzen den Gedankenaustausch. Durch transparente und überschaubare Ordnungen, Prozesse und klar definierte Verantwortlichkeiten weiß jeder, was er machen soll. Wir übertragen Aufgaben an die Mitarbeitenden und vertrauen ihren Fähigkeiten, machen ihnen aber auch die damit verbundene Verantwortung bewusst. Selbstständiges Handeln lassen wir entsprechend der individuellen Kompetenzen zu und fördern es. Die Anforderungs- und Beurteilungskriterien für alle Mitarbeitenden, ob behindert oder nicht, sind klar. Erwartungen, Ansprüche und allgemeinverbindliche Regeln zur Beurteilung der Mitarbeitenden werden offen kommuniziert. 

Personalentwicklung

Durch ein Personalentwicklungskonzept ist sichergestellt, dass alle Beschäftigten kontinuierlich in ihrer beruflichen Weiterentwicklung gefördert werden sowie Beruf und Familie vereinbar sind. Möglichst feste, gleichbleibende Arbeitszeiten und die Rücksicht auf besondere familiäre Ereignisse ermöglichen eine Balance zwischen Arbeit und Leben. Bei der permanenten Qualifizierung orientierten wir uns nicht nur an den Zielen des Unternehmens, sondern auch daran, individuelle Leistungseinschränkungen und Wissensdefizite zu mildern oder zu beheben. Dabei ist zu beachten, dass die Anforderungen an die Mitarbeiter in Bezug auf Arbeitszeit, Pensum und Komplexität dem jeweiligen Gesundheitszustand angepasst sind. Wir nehmen Rücksicht auf individuelle physisch und psychisch bedingte Schwankungen und bieten notwendige Hilfen.

Normalisierung

Die GIA Taunus gGmbH tritt nach außen so auf wie das in der Branche üblich ist, also nicht als Behindertenbetrieb, weil das stigmatisierend wirkt. Professionelles Arbeiten und souveränes Auftreten ist für uns selbstverständlich. Die Zufriedenheit unserer Kunden steht an erster Stelle. In Zusammenarbeit mit den Kunden definieren wir realistische Erwartungen und Ziele und überprüfen bzw. verbessern in diesem Zusammenhang kontinuierlich unser Qualitätsmanagement. Wir berücksichtigen nicht nur die Rückmeldung unserer Mitarbeiter, sondern pflegen einen offenen Kommunikationsstil mit unseren Kunden. Nur so sichern wir die Mitarbeiterzufriedenheit und die Wettbewerbsfähigkeit der GIA Taunus gGmbH.

Kontakt

Wir freuen uns auf Sie 

GIA Taunus gGmbH
Gablonzer Straße 48
61440 Oberursel

Tel.: (06171) 277731-0
Fax: (06171) 277732-0

Email
info@gia-taunus.de

Internet
www.gia-taunus.de

10 + 1 =